Unkraut bekämpfen mit Flüssiggas


Kann man Unkraut mit Flüssiggas bekämpfen?

Was sich erstmal merkwürdig anhört, ist in Wirklichkeit ganz einfach!

Sie brauchen nur eine Gasflasche welche mit Fluessiggas gefüllt ist und ein Abflammgerät. Dieses können sie in jedem Baumarkt kaufen. Abflammgerät an die Gasflasche anschliessen und schon kanns losgehen!

Was ist zu tun?

Das Unkraut wird einfach abgefackelt. Diese Methode eignet sich primär für Wege, Einfahrten, Terrassen sowie gepflasterte Flächen. Es sollten keine Nutzpflanzen in der Nähe stehen, sodass diese nicht in Mitleidenschaft gezogen werden können.

Bitte denken sie auch an ihren persönlichen Schutz!

Tragen sie festes Schuhwerk und eine lange Hose. Die Materialien sollten nicht leicht entzündbar sein. Die üblichen Sicherheitsvorkehrungen im Umgang mit Flüssiggas müssen natürlich zusätzlich beachtet werden.

„Unkraut muss ausgeblutet werden“ sagte meine Oma schon immer. Als Hobbygärtnerin wusste sie wovon sie sprach. Durch das Abflämmen kommt es zum gleichen Effekt. Das Unkraut muss von neuem wachsen und kann nicht Aussamen. Allerdings muss man diesen Vorgang im Abstand von drei bis vier Tagen wiederholen.

Dank dieser Methode kann man auf Dauer auf Unkrautvernichtungsmittel, wie Glyphosat, verzichten.

Flüssiggas kann also auch dabei helfen die Umwelt zu schützen.